Besuch der Klasse 5 F bei der Buchhandlung Wolf

 

 

 

Anlässlich des Welttags des Buches besuchte die 5. Klasse der Mittelschule Laaber die Buchhandlung Wolf Lesen und in Regensburg.

 

Der Welttag des Buches ist eigentlich schon am 23. April, und nachdem der Umzug der Buchhandlung in die Hermann-Geib-Straße abgeschlossen war, erhielt die Klasse 5F am 06.07. dort als erste Schulklasse eine kostenlose Führung, sowie erste Einblicke in die Welt der Bücher.

 

Die SchülerInnen erfuhren, dass der 23.04. aus verschiedenen Gründen als Welttag des Buches gewählt ist: Einmal, weil das der Todestag der berühmten Dichter William Shakespeare und Miguel de Cervantes war, aber auch, weil das der Namenstag des heiligen Georg ist, an dem man sich in Katalonien seit jeher Bücher schenkt.

 

Seit 1996 wird der Welttag des Buches auch in Deutschland gefeiert. Bundesweit können SchülerInnen der 4. und 5. Klassen dazu das Welttagsbuch „Ich schenk dir eine Geschichte“ erhalten. Mit diesem Welttagsbuch, das aus einer Geschichte und einem entsprechenden Comic besteht, soll den Kindern die Freude am Lesen vermittelt werden.

 

Doch die SchülerInnen der 5F lernten auch weitere spannende Fakten zum Thema Buch, zum Beispiel, dass sich eine ISBN-Nummer aus verschiedenen Codes, wie Ländercodes und Büchernummern zusammensetzt, was in einem Verlag geschieht, und wie ein bestelltes Buch über Nacht in der Buchhandlung landet.

 

Im Anschluss durften die SchülerInnen an einer Schnitzeljagd teilnehmen, bei der sie ein Buch gewinnen können.

 

Zum Abschied erhielten die SchülerInnen jeweils ein Exemplar des diesjährigen Welttagsbuches „Lenny, Melina und die Sache mit dem Skateboard“.