Am Dienstag, 27.02.2018 trafen sich alle Schüler/innen der Grundschule und der Mittelschule Laaber zum gemeinsamen Friedensgebet. Das Motto des Gebets war: "Wie können wir unsere Welt ein bisschen friedlicher, ein bisschen besser, ein bisschen gerechter machen?" Unsere Kollegin Frau Martina Holzapfel hatte die Feier gemeinsam mit den Schüler/innen und den Kolleg/innen vorbereitet. Unterstützt wurde sie während der Veranstaltung auch von Frau Pfarrerin Thürmel, Frau Steffi Heelein und Herrn Pastoralassistent Grimm.

Thematisiert wurden die schrecklichen Bombenangriffe auf das syrische Gebiet Ost-Ghuta, bei denen es viele Todesopfer, auch unter Kindern, gibt.

Die vierten Klassen hatten Friedensplätzchen gebacken, die heute verkauft wurden. Der Erlös kommt wieder unserer Partnerschule in Massaka, Uganda zu.

 

Vielen Dank an alle für diese bewegende Feier!