4.Klassen bei der Weltwasserwoche in

Neusath-Perschen

 

Am Dienstag , den 7.5.19 durften sich die fast 40 Kinder der beiden 4.Klassen der Grundschule Laaber über einen Unterricht der besonderen Art freuen. Die Viertklässler fuhren mit ihren beiden Klassenlehrerinnen Katharina Köllner und Manuela Iberl zur Weltwasserwoche ins Bauernmuseum nach Neusath-Perschen.

 

Hier hatten die Wasserwirtschaftsämter Regensburg und Weiden mehrere Stationen für die Schüler aufgebaut. Auch das AELF (Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten)  war vertreten und zeigte mit einer „Regendusche“, wie wichtig Pflanzen und Wurzelwerk für einen wertvollen Boden sind, um ihn für den Bauer beständig nutzbar zu machen.

 

Zusammen mit dem BUND Naturschutz konnten die Schüler mit Eimern Kröten retten und erfahren, wie wichtig Froschzäune entlang von Straßen für die Tiere sind. Auch wie man selbst Landschaft, Pflanzen und Tiere der Heimat schützt wurde anschaulich erklärt.

 

Beeindruckend war für die Kinder aber auch das Pferdefuhrwerk, das einige Male unseren Weg kreuzte.

 

Hoffentlich dürfen wir auch im kommenden Jahr wieder dabei sein!