Am 18. Januar besuchte der ehrenamtlich agierende Blindenbund Regensburg die dritten Klassen (und die Ü 3/4) an der die Grundschule, um im Rahmen des HSU-Unterrichts über das Leben blinder und sehbehinderter Menschen aufzuklären und zu informieren.
Zusätzlich zu einem sehr interessanten und informativem Vortrag gab es viele Möglichkeiten, alltägliche Heraus-forderungen blinder Menschen zu meistern und dadurch nachvollziehen zu können: Ertasten von Gegenständen, der Umgang mit dem Blindenstock und das richtige Einschenken eines Glases Wasser - alles schwieriger, als man es sich vorstellt, wenn die Augen nicht helfen können!
 
Zum Schluss wurde von den Klassensprechern noch eine in der Klasse gesammelte Spende überreicht, um auch weiterhin die tolle ehrenamtliche Arbeit des Blindenbundes zu ermöglichen.
Vielen Dank an Herrn Abspacher, der diesen interessanten Vormittag organisiert hat!